Wie transferiert man eMark und andere Kryptowährungen

Immer wieder erreichen  uns Anfragen, wie das mit dem transferieren oder versenden auf eMark.space funktioniert.

Wie ich schon mal beschrieben habe, ist die alte und die neue eMark.space Seite völlig verschieden. Beides verschiedene Systeme mit eigener Datenbank und eigenem Wallet.

Das ist auch der Grund, warum man sich neu anmelden mußte.

Die erste Voraussetzung zum transferieren ist, daß man sich bei beiden Seiten problemlos anmelden kann. Die Passwörter müssen nicht bei beiden Seiten gleich sein, ja nachdem was Ihr damals angegeben habt. Falls Ihr es vergessen habt, einfach den Passwort vergessen Link nutzen.

Das normale versenden von eMark ist dann bei beiden Seiten der selbe Ablauf.

 

Als erstes braucht man eine Adresse (so etwas wie eine Kontonummer) wohin man die eMark senden möchte. Das ist eine Zahlen-Buchstaben-Kombination welche für die “Faucet Spende” so aussieht:

NPDcyngNGaW6Ync5tG1QmrFzKTj2iq1aRt

Beim eMark-QT Wallet findet man sie auch als QR-Code:

Man kann auch eine Adresse vom eMark Space online Wallet verwenden. Jeder Nutzer hat seine eigene. Diese findet man unter “eMark einzahlen”

Um jetzt Geld senden zu können, füllt man einfach das Sendeformular aus, klickt auf senden und das war es dann auch schon. Hier ein Beispiel:

Zu beachten ist nur, das du bei jeder Überweisung 0.1 DEM Gebühr bezahlen must. Wenn du also 10 DEM auf deinem Konto hast, kannst du nur max 9.9 DEM überweisen. Außerdem dauert es immer ein paar Minuten bis der Betrag beim Empfänger ankommt. Das kommt daher, weil die Miner die Überweisung erst bestätigen und dann in die Blockchain schreiben müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.